a photo

Sie sind der 12325 Besucher auf dieser Seite.

15.10.2014

Qualitätsrindfleisch und Räucherspezialitäten
vom Highland samstags 9.00 bis 14.00 Uhr
 
14.10.2014

ANGEBOTE am 18.10.:
Rumpsteak
Gulasch
Beinscheibe/Ochsenbrust
Rostbratwurst 

kein Verkauf am Samstag, dem 01.11.
 
frisches Highlandfleisch von
September bis Weihnachten!

Hörner zu verkaufen!
test the best:
Single Malts im Ausschank

13.10.2014

Qualitätsrindfleisch vom Highland-Ochsen
frisch und tiefgefroren vorrätig

12.10.2014

LIVE-Musik    

 
Christmas-SPECIAL
Samstag, 20. Dezember 2014
ab 17.00 Uhr

CRAWFORD & SALOSSI
The Balcony Band
Alex Panter

11.10.2014

"Rinderzucht meets
  Songwriter
"
    
(www.salossi.de)

 
Alex Panter
Sunday Sessions Club
CD, August 2013
15,00 € (portofrei)
Info, Downloads, Hörproben, CD-Bestellungen, Buchung und
LIVE-Termine
pentinghausenMUSIK 
alexpanter.com

10.10.2014

Schauen
Aonghas Dubh von Oberberg Ringsieger auf Bundesrasseschau 2012

Qualitätsrindfleisch vom Highland

Bioland-Rindfleisch vom Highlandochsen oder der -färse ist ein absolutes Nischenprodukt.

Von zehn deutschen Kühen gehören neun einer Milchviehrasse an. Nur eine ist die Kreuzungstochter eines Fleischrinderbullen oder selbst eine reinrassige Fleischrinderkuh.
In der Milchviehhaltung werden die Kälber wenige Tage nach ihrer Geburt von ihren zur Milchproduktion genutzten Müttern getrennt und größtenteils in auf unterschiedliche Altersgruppen spezialisierten Mastverfahren bis zu ihrer Schlachtung aufgezogen. Fleischrinderkühe wie deren Kreuzungen dagegen ziehen als Mutterkühe ihre Kälber selbst bis zu einem Alter von etwa acht bis elf Monaten auf der Weide auf.

Mit abnehmender Wirtschaftlichkeit der Milchviehhaltung wurden hierzulande ab Ende der achtziger Jahre Fleischrinderrassen aus dem benachbarten Ausland eingeführt: von den Intensivmastrassen Blonde d´Aquitaine und Charolais sowie den mittelschweren Limousin, Salers und Aubrac aus Frankreich bis zu den Robustrinderrassen Galloway und Highland aus Schottland.

Highlander wachsen im Vergleich zu den meisten anderen Fleischrinderrassen langsamer heran und erreichen ein geringeres Gewicht.
Über Jahrhunderte spezialisiert auf die robuste Nutzung von Grünland, auf dem andere Rinderrassen kaum überleben würden, lag der Schwerpunkt ihrer Zucht nicht primär auf ihrer Gewichtszunahme. Selektiert wurde insbesondere auf eine Kuh, die ohne Probleme bis in ein hohes Alter von rund 25 Jahren kräftige Kälber aufzieht, und deren Nachzucht als Ochse oder Färse bis zu einem Alter von drei bis vier Jahren ohne Extrakosten Muskelfleisch mit einer leichten Fettmarmorierung und damit einen erstklassigen Schlachtkörper aufbaut: eine hochwertige Rindfleischerzeugung also, die den rauen Bedingungen der westschottischen Inseln und des schottischen Hochlands abgetrotzt wurde.

Auf Grundlage der BIOLAND- Richtlinien und des Oberbergischen Kulturlandschafts-pflegeprogramms (OKULA) bieten wir unseren Highlandern ungedüngtes Grenz-ertragsgrünland und darauf geerntetes Heu als Grundfutter.
Wie in der traditionell extensiven Fleischrinderhaltung, - etwa in Schottland, Irland, Argentinien oder Frankreich -, üblich, kastrieren wir einen Grossteil unserer Bullkälber, um sie als Ochsen gemeinsam mit den Färsen in sogenannter Weidemast aufzuziehen.
Die meisten Fleischrinder sowie deren Kreuzungen werden im Winter aufgestallt. Unsere Highlander bleiben ganzjährig im Freien.

Während wir zur Herstellung unserer Räucherware das Fleisch von Kühen oder Altbullen verwenden, stammt unser ab Hof in Einzelstücken oder Mischpaketen angebotenes Rindfleisch in der Regel von zweieinhalb- bis dreijährigen Ochsen und Färsen (deckfähige Rinder).

Der in den Heimatländern der Fleischrinderzucht etablierte Begriff Qualitätsrindfleisch setzt sich von dem Rindfleisch intensiv in Stallhaltung gemästeter Rinder, -zumeist Bullen-, ab.

Wir verwenden ihn, weil das von uns angebotene knapp 14 Tage abgehangene, fachmännisch zerlegte und bis zu drei Wochen im Vakuum gereifte Rindfleisch von Highlandochse und -färse darüber hinaus als Ergebnis einer gesunden Ernährung, eines langsamen Wachstums sowie einer ruhigen Haltung und Schlachtung der Tiere über eine äußerst feine Faser und eine sehr zarte Marmorierung verfügt und deshalb außergewöhnlich schmackhaft ist.

 


Qualitätsrindfleisch vom Highland erhalten Sie


- in Einzelstücken
- auf Vorbestellung als sortiertes Mischpaket (18 oder 10 Kg)


samstags von 9 bis 14 Uhr in unserem Hofladen
(Lieferung frei Haus gegen Unkostenerstattung)


EINZELSTÜCKE (vakuumverpackt):

Artikel

Preis/kg

Filet, Filetsteak
Roastbeef, Rumpsteak
Hüfte, Hüftsteak
Rouladen
Tafelspitz
Braten
Nackenbraten
Gulasch
Hackfleisch (tiefgefroren in teilbaren ca. 500g-Paketen)
Beinscheibe, Brust
Ochsenschwanz
Ochsenbäckchen (tiefgefroren in 2er-Paketen)
Zunge
Rostbratwurst
Hacksteak (für Hamburger, tiefgefr. in 2er Paketen)
Leber (tiefgefroren)

45,00 €
32,50 €
27,50 €
22,50 €
21,50 €
19,50 €
18,50 €
17,50 €
11,50 €
9,50 €
8,50 €
19,50 €
11,50 €
15,50 €
14,50 €
7,50 €



Das sortierte 18 Kg-MISCHPAKET enthält:

 

Artikel Preis/kg
   
10 kg einzeln ausgezeichnetes vakuumverpacktes Rindfleisch  
(Braten, Rouladen, Gulasch und Roastbeef)

15,50 €

4 kg Hackfleisch*

9,50 €

4 kg Suppenfleisch (Beinscheibe, Brust)

7,50 €

   
Knochen liegen auf Wunsch gratis bei.  
*tiefgefroren



Das sortierte 10 Kg-MISCHPAKET enthält:

Artikel Preis/kg
   
6 kg einzeln ausgezeichnetes vakuumverpacktes Rindfleisch  
(Braten, Rouladen, Gulasch und Roastbeef)

16,50 €

2 kg Hackfleisch*

9,50 €

2 kg Suppenfleisch (Beinscheibe, Brust)

7,50 €

   
Knochen liegen auf Wunsch gratis bei.  
*tiefgefroren




Abholtermine 2014 für das vorbestellte Mischpaket:

- Sa., 19.04.
- Sa., 26.04.

- Sa., 27.09.
- Sa., 08.11.
- Sa., 15.11.
- Sa., 06.12.
- Sa., 13.12.
- Sa., 20.12.


Liefertermin Stadthagen/Langenhagen:
Samstag, 15.11.

Liefertermin Köln/Wesseling/Bornheim/Bonn:  
Mittwoch, 03.12.

 

Sie möchten etwas bestellen?

Bitte rufen Sie uns unter 02264 201616 an,
schicken Sie uns ein Fax unter 02264 201617
oder senden Sie uns eine E-Mail an kontakt@pentinghausen.de




Bioland Betriebsnummer: 52896
EG-Kontrollnummer: D-NW-00D-006-2144-A
DE-ÖKO-006